Was ist Bachata?

Dieser Tanz hat in den vergangenen Jahren enorm an Popularität gewonnen. Die Schrittfolge ist einfach. Die Beinbewegung kommt aus den Knien heraus, wobei ein Bein neben das andere gesetzt wird. Genau wie Merengue und Salsa ist Bachata kein standardisierter Tanz, d. h. es gibt viele Variationen und Bewegungsabläufe. Da Bachata normalerweise sehr eng und hüftbetont getanzt wird, gehört er zu den erotischsten Tänzen überhaupt. Die „abgeschwächte“ europäische Version kann mit mehr Körperabstand getanzt werden und es werden verschieden Figuren, Drehungen und Kombinationen mit eingebaut.